Rote Zahlen Intershop setzt auf Großhändler


Der Software-Hersteller Intershop hat in den ersten neun Monaten 2016 erneut rote Zahlen geschrieben. Deshalb will sich Intershop künftig auf Kunden aus dem Großhandel konzentrieren, kündigte der Vorstandsvorsitzende Jochen Wiechen an.
Das 1992 von Stephan Schambach in Jena gegründete Unternehmen war Ende der 90-er und in den 2000-er Jahren einer der Vorreiter bei der Entwickl

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats