SAP-Projekt scheitert Lidl versenkt mehrere hundert Millionen


Lidl hat die Umstellung seiner Warenwirtschaft auf SAP-Standard-Software gestoppt und will das nötige IT-System stattdessen selbst entwickeln. In das SAP-Projekt sind seit 2011 mehrere hundert Mio. Euro geflossen. Für den Softwarekonzern ist das Scheitern bei Lidl ein schmerzhafter Prestige-Verlust.
Der global agierende Discounter Lidl sieht keine Chance mehr, sich auf Basis von SAP Reta

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats