Ungeklärte Vorfälle Hermes-Betrieb in Haldensleben steht nach Todesfällen still


Der Betrieb im Versandzentrum mit 3000 Mitarbeitern wurde in der Nacht zum Mittwoch vorsichtshalber vorübergehend eingestellt. Die Ermittler gehen bislang von einer Verkettung unglücklicher Zufälle aus.
Nach zwei ungeklärten Todesfällen beim Paketdienstleister Hermes in Sachsen-Anhalt steht der Betrieb in dem Versandzentrum zunächst still. Rund 300.000 Sendungen bliebe

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats