Vorwurf Kontrolle Verdi kritisiert Zalando-Mitarbeiter-Software


Beim Modehändler Zalando sind Beschäftigte aus Gewerkschaftssicht "arbeitnehmerfeindlicher" und datenschutzrechtlich problematischer Überwachung ausgesetzt. Für rund 2000 Beschäftigte in Büros in Berlin setzte der Onlinehändler eine Software ein, mit der sich Mitarbeiter gegenseitig bewerten, kritisierte die Gewerkschaft Verdi. Die Software Zonar belaste das Betr

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats