EuGH Balsamico muss nicht aus Italien kommen


Im jahrelangen Rechtsstreit um die Bezeichnung "Balsamico" zeichnet sich vor dem Europäischen Gerichtshof ein Sieg für den deutschen Essighersteller Bamlea ab.
Die Eintragung von "Aceto Balsamico di Modena" als geografisch geschützte Angabe (g.g.A.) der EU umfasst nicht auch den Schutz der einzelnen Bestandteile der Gesamtbezeichnung ("Aceto", "Balsamico", "Aceto Balsamico"). Zu die

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats