Abkommen USA und EU einigen sich auf Anstieg amerikanischer Rindfleischexporte


Die USA und die EU unterzeichnen ein Handelsabkommen, wonach Amerika künftig mehr Rindfleisch in die EU exportieren kann. Das Abkommen hat Kritik, aber auch Lob hervorgerufen. Skeptisch ist etwa Bauernpräsident Joachim Rukwied.
Rindfleischproduzenten aus den Vereinigten Staaten bekommen künftig besseren Zugang zum Markt der Europäischen Union. Dies sei ein "bedeutender Erfolg"

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats