Agrarhandelskonzern Baywa fordert Millionen an Schadensersatz vom Bundeskartellamt


Der Agrarkonzern Baywa wehrt sich gegen eine Entscheidung des Bundeskartellamts mit einer Schadensersatzforderung in gut zweistelliger Millionenhöhe. Anlass ist ein kürzlich abgeschlossenes Kartellverfahren bei Pflanzenschutzmitteln.
Deutschlands größter Agrarhandelskonzern Baywa will vor Gericht 73 Mio. Euro Schadensersatz vom Bundeskartellamt erstreiten. Vorstandschef Klaus J

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats