Neue Gerüchte um DSD


Das Ringen um die Verpackungsnovelle geht offenbar in die heiße Phase. Während in Berlin Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub anlässlich einer AGVU-Tagung auf eine politische Entscheidung drängt, kochen neue Gerüchte um die Veräußerung der DSD GmbH hoch. Hinter vorgehaltener Hand heißt es, Investor KKR wolle jetzt rasch Kasse machen. "Wenn die haushaltsnahe Sammlung weiter mit dem nahezu kostenfreien Wiegescheinhandel konkurrieren muss, steigen wir aus", kündigte Karl-Erivan Haub, geschäftsführender Gesellschafter und CEO-Europa der Tengelmann-Gruppe eine mögliche Konsequenz des ungleichen Wettbewerbs an.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats