Datenschutz Verbraucherschützer gehen gegen "Pokémon Go" vor


Kein anonymes Spielen, verpflichtende Freigabe von Standortdaten, zu weitreichende Einwilligungserklärungen - deutschen Verbraucherschützern ist das gehypte Handyspiel "Pokémon Go" ein Dorn im Auge. Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat die Entwickler der App wegen 15 Klauseln jetzt abgemahnt.
Die Entwickler der Smartphone-App "Pokémon Go" sind wegen der Nutzungs- und Da

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats