EU-Ermittlungen Ikea droht Steuer-Nachzahlung


Der Möbelhändler Ikea soll nach Ermittlungen der EU-Kommission fragwürdige Steuer-Praktiken genutzt haben. Dies könnte dem Konzern nun eine Nachzahlung von mehreren Millionen Euro einbringen.
Die EU-Kommission steht kurz davor, ihre Steuer-Ermittlungen gegen den schwedischen Mutterkonzern der Ikea-Möbelhäuser abzuschließen. Das meldet die Nachrichtenagentur Reute

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats