Fipronil-Daten Deutschland spricht von "Übermittlungsfehler"


Keine Blockade, sondern ein "Übermittlungsfehler"  soll schuld daran sein, dass die Europäische Union keine Daten zu Fipronil-Funden aus dem Schnellwarnsystem veröffentlicht. Das hat jetzt das deutsche Agrarministerium erklärt.
Die Bundesregierung will nach eigenen Angaben keine Informationen über das Ausmaß des Fipronil-Skandals zurückhalten. Dass bei der E

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats