Genusssteuern Bund verdient weniger an Tabak und Alkohol


Der deutsche Staat hat im vergangenen Jahr weniger aus Steuern auf Genussmittel wie Tabak, Alkohol und Kaffee eingenommen. Das Steuervolumen sank laut Statistischem Bundesamt um fast 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Der deutsche Staat verdient kräftig mit, wenn seine Bürger rauchen oder zum Beispiel Alkohol trinken. 18,4 Milliarden Euro haben Bund und Länder im vergangenen Jahr

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats