Jahresrückblick Kartellamt verhängt Bußgelder über 358 Millionen Euro


Die Wettbewerbshüter haben in diesem Jahr Bußgelder von insgesamt 358 Mio. Euro verhängt. Betroffen waren 19 Firmen. Wirtschaftlich schwierige Zeiten seien keine Rechtfertigung für Kartellabsprachen, so der Behördenchef Andreas Mundt.
Wegen verbotener Absprachen hat das Bundeskartellamt im Jahr 2020 Bußgelder von insgesamt 358 Millionen Euro verhängt. Betroffen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats