Kölsch-Kartell Entscheidung über Einigung vertagt


Im zweiten Gerichtsverfahren um Preisabsprachen in der Bier-Branche will die Generalstaatsanwaltschaft noch um den Corona-Rabatt feilschen. Zu deutlich niedrigen Bußgeldern zeigt sie sich jedoch bereit. Eine Brauerei will einen Deal bereits akzeptieren.
Im Prozess um die Einsprüche der Brauereien Früh, Gaffel und Erzquell gegen die Bußgelder des Kartellamts wegen angeblicher

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats