Listerien-Fall Wilke will wieder produzieren


Der Insolvenzverwalter von Wilke Wurstwaren geht gerichtlich gegen die Schließung des Betriebs vor. Derweil fordert das bayerische Verbrauchschutzministerium Handelsunternehmen zum Rückruf an Wursttheken auf.
Beim Verwaltungsgericht Kassel hat der vorläufige Insolvenzverwalter der Wilke Waldecker Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. KG einen Eilantrag gegen die Schließungsve

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats