Listerien Jetzt drei Todesfälle im Wurst-Skandal


Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz spricht im Fall Wilke jetzt von drei Todesopfern. Die Politikerin beteuert zudem, dass keine Ware mehr von Wilke am Markt vorhanden sei. Derweil hoffen Mitarbeiter der Wurst-Fabrik auf eine Fortführung des Betriebs. 
Im Skandal um mit Keimen belastete Wurst geht Hessens Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Grüne) jetzt von dre

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats