Lohnuntergrenze Streit über Höhe des Mindestlohns


Die nächsten Stufen sind geklärt: Der Mindestlohn wird im kommenden Jahr auf 9,19 Euro steigen, bevor es 2020 auf 9,35 Euro hinaufgeht. Doch welcher Lohn als Zielmarke angepeilt wird, darüber gibt es Streit.
Geringverdiener mit einem Einkommen auf Niveau des Mindestlohns verdienen ab 1. Januar 35 Cent mehr pro Stunde. Denn die gesetzliche Lohnuntergrenze wird von 8,84 Euro brutto auf

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats