Tengelmann-Übernahme Monopolkommission votiert gegen Ministererlaubnis


Nach Auffassung der Monopolkommission gibt es im Falle einer Übernahme von Kaiser's Tengelmann durch Edeka keine Gemeinwohlinteressen, die die wettbewerblichen Bedenken des Bundeskartellamts überlagern würden. Das geht aus der heute veröffentlichten Stellungnahme hervor. 
"Die Ministererlaubnis sollte nicht erteilt werden", empfiehlt die fünfköpfige Expertenkom

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats