Müller vor Gericht Kopftuchverbot wird Europäischem Gerichtshof vorgelegt


Dürfen private Arbeitgeber ein generelles Kopftuchverbot aussprechen? Das hat der Drogeriemarktbetreiber Müller getan und wurde deshalb verklagt. Das Bundesarbeitsgericht reicht den Fall nun an den Europäischen Gerichtshof weiter.
Das Bundesarbeitsgericht will im Streit um Kopftuchverbote in deutschen Unternehmen für mehr Rechtssicherheit sorgen. Die höchsten deutschen Arb

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats