Nutzung von Drittanbieter-Daten Kartellamt wird gegen Facebook aktiv


Facebook sammelt über Drittanbieter wie Twitter, Webseiten-Betreiber oder Instagram Daten von Nutzern. Das Bundeskartellamt weist den Konzern nun nach Angaben der Bild am Sonntag offenbar in seine Schranken.
Nach einer drei Jahre andauernden Ermittlung gegen Facebook hat das Bundeskartellamt nun offenbar eine Entscheidung getroffen: Laut Bild am Sonntag will das Kartellamt dem Konzern wohl das

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats