Tengelmann-Übernahme Edeka geht gegen das Kartellamt vor


Trotz Ministererlaubnis gehen Edeka und Tengelmann weiterhin gerichtlich gegen die Untersagung der Fusion durch das Bundeskartellamt vor. Es geht um Grundsatzfragen für künftige Zukäufe und um mögliche Schadenersatzforderungen.
Für die Edeka-Zentrale hat sich der Rechtsstreit um den Kauf von Kaiser‘s Tengelmann (KT) noch nicht erledigt. Gemeinsam mit Tengelmann klage

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats