Urheberrechtstreit Discounter Netto droht eine Klage


Wer hat den markanten Slogan "Dann geh‘ doch zu Netto!" erfunden? Die Mutter eines der im Werbespot auftretenden Kinder beansprucht die Urheberschaft und verlangt nun ein Honorar.
Der Spruch bleibt im Kopf haften. Man kann ihn sich sogar als Klingelton herunterladen. Im Branchenranking "FeelMore50" wurde der Netto-Werbefilm "Kaufmannsladen" zu einem der emotionalsten Spots der Welt erklä

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats