Verjährung Kein Bußgeld für Carlsberg im Bierkartell


Überraschende Wende im Bierkartell-Prozess: Das Verfahren um den Einspruch von Carlsberg gegen den Bußgeldbescheid des Kartellamts wurde wegen Verjährung eingestellt. Zwischenzeitlich hatte der Brauerei eine Vervierfachung der Strafe gedroht.
Gewagt und gewonnen: Die Brauerei Carlsberg und ihr damaliger Deutschland-Chef Wolfgang Burgard kommen im Kartellverfahren um Preisabspra

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats