Vertikal-Fall Die Bilanz der Kartellwächter


Vor mehr als sechs Jahren haben die deutschen Kartellwächter mit Ermittlungen wegen illegaler Preisabsprachen im Lebensmittelhandel begonnen. Im Vertikal-Fall haben sie sich etwa die Warengruppen Süßwaren, Kaffee, Tiernahrung, Körperpflegeprodukte und zuletzt Bier vorgeknöpft. Bußgeldbescheide von insgesamt 242 Mio. Euro wurden bisher verschickt. Ein Überblick.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats