Vertikalfall Spar Österreich einigt sich mit Wettbewerbshütern


Spar Österreich kann das Verfahren wegen unerlaubter Preisabsprachen mit Lieferanten abschließen. Der Händler einigt sich mit der Bundeswettbewerbsbehörde und dem Bundeskartellanwalt. Weitere rund 10 Mio. Euro an Bußgeld muss das Unternehmen zahlen.
Der österreichische Lebensmittelhändler Spar kann einen Schlussstrich unter die seit Jahren laufenden Verfahren we

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats