Werbung Lidl verliert Verfahren um Preisvergleiche


Die "Supermarkt-Preisstudie" des Internetportals Vergleich.org sorgt für juristische Auseinandersetzungen. Der Discounter Lidl darf nicht mehr mit der Studie werben, ein Verfahren gegen Kaufland ist anhängig.
Ein "Sparpotenzial von 18,99 Prozent" will die "Supermarkt-Preisstudie 2017" des Online-Portals Vergleich.org bei Eigenmarken von sieben führenden deutschen Handelsunternehmen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats