Wettbewerbsrecht Unterlassungsgebot löst Pflicht zum Rückruf aus


Erneut leitet der Bundesgerichtshof aus einem Unterlassungsanspruch eine Rückrufpflicht ab – und verunsichert damit die Unternehmen. Die juristische Fachwelt legt nun alle Hoffnungen auf das Bundesverfassungsgericht oder den Gesetzgeber.
Der Wirbel um den Umfang des Unterlassungsanspruchs verunsichert Konsumgüterindustrie und Handel weiter massiv: Ein gerichtlich angeordnetes Unter

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats