Wurst-Skandal Foodwatch drängt auf Offenlegung der Händlerliste


Der Skandal um keimbelastete Wurst schlägt weiter Wellen: Die Verbraucherorganisation Foodwatch lässt nicht von ihrer Forderung ab, die Händlerliste vom Wursthersteller Wilke offen zu legen. Derweil will sich Bundesernährungsministerin Julia Klöckner mit den zuständigen Länderministern treffen.
Im Fall keimbelasteter Wurst des Herstellers Wilke macht die Verbrauch

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats