Kommentar: Der doppelte Tarifkonflikt
Kommentar

Der doppelte Tarifkonflikt

Auf den ersten Blick wirkt die Forderung der Gewerkschaft Verdi, den Tarifvertrag im Einzelhandel für allgemeinverbindlich zu erklären, weltfremd. Seit Jahren verhandeln Arbeitgeber und Gewerkschaft an der Reform des Rahmenvertrags zur Entgeltstruktur. Beide Seiten erkennen den Modernisierungsbedarf an, angesichts des Umbruchs, in dem sich die Branche befindet. Und dennoch haben die Kaltmamsell und der Fahrstuhlführer immer noch nicht ausgedient – als vielfach zitierte Beispiele für die Antiquiertheit des geltenden Vertrages.

Auf den ersten Blick wirkt die Forderung der Gewerkschaft Verdi, den Tarifvertrag im Einzelhandel für allgemeinverbindlich zu erklären, wel

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats