ASP-Ausbruch: Brandenburg hält weitere Schwei...
ASP-Ausbruch

Brandenburg hält weitere Schweinepest-Fälle für realistisch

imago images / Christian Spicker
Die Landesregierung geht von weiteren betroffenen Tieren aus.
Die Landesregierung geht von weiteren betroffenen Tieren aus.

Es wäre ein Wunder, wenn es bei der Afrikanischen Schweinepest bei einem Einzelfall bliebe, so die Brandenburger Verbraucherschutzministerin. Der Kadaver des infizierten Tieres habe zwei bis vier Wochen am Fundort gelegen.

Es wäre ein Wunder, wenn es bei der Afrikanischen Schweinepest bei einem Einzelfall bliebe, so die Brandenburger Verbraucherschutzministerin. De

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats