Bei hartem Lockdown: Altmaier stellt höhere C...
Bei hartem Lockdown

Altmaier stellt höhere Corona-Hilfen in Aussicht

imago images / Jens Schicke
Bei einem harten Lockdown will Wirtschaftsminister Peter Altmaier für die Corona-Überbrückungshilfen tiefer in die Tasche greifen.
Bei einem harten Lockdown will Wirtschaftsminister Peter Altmaier für die Corona-Überbrückungshilfen tiefer in die Tasche greifen.

Die Corona-Überbrückungshilfe könnte ab Januar steigen – sollte es zu einem harten Lockdown kommen. Darüber berät Wirtschaftsminister Peter Altmaier laut eigenen Angaben derzeit mit Finanzminister Olaf Scholz. Altmaier geht von einer "zeitnahen" Entscheidung aus.

Die Corona-Überbrückungshilfe könnte ab Januar steigen – sollte es zu einem harten Lockdown kommen. Darüber berät Wirt

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats