Finanzgericht Hamburg: Wursterzeuger darf wei...
Finanzgericht Hamburg

Wursterzeuger darf weiter Fremdpersonal beschäftigen

IMAGO / CHROMORANGE
Wurstverarbeitung: Anders bewertet als die Arbeit im Schlachthof (Symbolfoto).
Wurstverarbeitung: Anders bewertet als die Arbeit im Schlachthof (Symbolfoto).

Ein Wursthersteller verarbeitet zwar Fleisch, ist aber nach Einschätzung des Finanzgerichts Hamburg wegen seiner weniger personalintensiven Arbeitsorganisation nicht als "Betrieb der Fleischwirtschaft" anzusehen. Es ist ein Pilotverfahren mit Signalwirkung.

Ein Wursthersteller verarbeitet zwar Fleisch, ist aber nach Einschätzung des Finanzgerichts Hamburg wegen seiner weniger personalintensiven Arbe

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats