Jugendschutz: Drogenbeauftragte will Tabakauß...
Jugendschutz

Drogenbeauftragte will Tabakaußenwerbung verbieten

BPA/ Denzel
Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, ist der Meinung, dass Tabakwerbung eine positive Einstellung gegenüber dem Rauchen schaffe.
Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, ist der Meinung, dass Tabakwerbung eine positive Einstellung gegenüber dem Rauchen schaffe.

Für ein baldiges Verbot von Tabakaußenwerbung spricht sich die Drogenbeauftrage der Bundesregierung, Marlene Mortler, bei der Vorlage der aktuellen Drogenaffinitätsstudie aus. In dieser zeigt sich: Jugendliche rauchen und trinken weniger. Besorgniserregend sei aber weiter das Rauschtrinken, so Mortler.

Für ein baldiges Verbot von Tabakaußenwerbung spricht sich die Drogenbeauftrage der Bundesregierung, Marlene Mortler, bei der Vorlage der

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats