Lebensmittelskandal: Wilke scheitert mit Besc...
Lebensmittelskandal

Wilke scheitert mit Beschwerde gegen Schließung

imago images / Olaf Döring
Der neue Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs gegen den Produktionsstopp bei Wilke ist unanfechtbar.
Der neue Beschluss des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs gegen den Produktionsstopp bei Wilke ist unanfechtbar.

Der Fleischbetrieb Wilke bleibt geschlossen. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof festgesetzt und eine Beschwerde des Wurstproduzenten zurückgewiesen. Wilke hatte sich gegen den Produktionsstopp in Folge des Listerienskandals gewehrt.

Der Fleischbetrieb Wilke bleibt geschlossen. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof festgesetzt und eine Beschwerde des Wurstproduzenten zur&uu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats