Rechtsstreit: Fristlose Kündigung wegen gefäl...
Rechtsstreit

Fristlose Kündigung wegen gefälschter Pfandbons

Tomra
Die Kassiererin eines Discounters wurde wegen einem Pfandbon-Betrug im Wert von 3,25 Euro fristlos gekündigt.
Die Kassiererin eines Discounters wurde wegen einem Pfandbon-Betrug im Wert von 3,25 Euro fristlos gekündigt.

Mitarbeitern darf fristlos gekündigt werden, wenn sie einen Pfandbon gefälscht und anschließend eingelöst haben. Dies ist auch dann möglich, wenn der erwirtschaftete Betrag  nur geringfügig ist. Darauf weist der deutsche Anwaltverein unter Berufung auf eine Entscheidung des Landesarbeitsgerichts in Düsseldorf hin.

Mitarbeitern darf fristlos gekündigt werden, wenn sie einen Pfandbon gefälscht und anschließend eingelöst haben. Dies ist auch d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats