Unfaire Handelspraktiken: EU-Staaten wollen B...
Unfaire Handelspraktiken

EU-Staaten wollen Bauern vor Handelskonzernen schützen

Maximilian von Saurma-Jeltsch
Kleine Betriebe und Höfe werden aus Sicht der EU-Kommission und der EU-Staaten bei Verhandlungen zu oft von großen Abnehmern, Händlern und Supermarktketten benachteiligt.
Kleine Betriebe und Höfe werden aus Sicht der EU-Kommission und der EU-Staaten bei Verhandlungen zu oft von großen Abnehmern, Händlern und Supermarktketten benachteiligt.

Die EU-Staaten machen sich dafür stark, dass Landwirte von unfairen Handelspraktiken verschont werden. So sollen etwa Last-Minute-Stornierungen bei verderblichen Produkten verboten werden. Dem Vorschlag der EU-Kommission muss noch das Europaparlament zustimmen.

Die EU-Staaten machen sich dafür stark, dass Landwirte von unfairen Handelspraktiken verschont werden. So sollen etwa Last-Minute-Stornierungen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats