Wilke-Skandal: Ministerin Hinz räumt Fehler e...
Wilke-Skandal

Ministerin Hinz räumt Fehler ein

Hanno Bender
Offene Fragen: Die hessische Verbraucherschutzministerin Priska Hinz will erst am 16. September Gewissheit gehabt haben.
Offene Fragen: Die hessische Verbraucherschutzministerin Priska Hinz will erst am 16. September Gewissheit gehabt haben.

Im Fall der Listerien-verseuchten Wurstfabrik Wilke tauchen neue Ungereimtheiten auf. Die Landesministerin schiebt die Verantwortung dem zuständigen Landkreis zu. Doch auch in Wiesbaden wurde nicht schnell genug gehandelt, gesteht die Ministerin nun ein.

Im Fall der Listerien-verseuchten Wurstfabrik Wilke tauchen neue Ungereimtheiten auf. Die Landesministerin schiebt die Verantwortung dem zuständ

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats