Wurst-Skandal: Ministerin räumt Unstimmigkeit...
Wurst-Skandal

Ministerin räumt Unstimmigkeiten bei Wilke-Kontrolle ein

Hess. Umweltministerium / S. Feige
Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Grüne) hat die Abgeordneten im Hessischen Landtag über den aktuellen Stand im Fall Wilke Wurst informiert.
Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Grüne) hat die Abgeordneten im Hessischen Landtag über den aktuellen Stand im Fall Wilke Wurst informiert.

Bei der Betriebsüberprüfung des in den Listerien-Skandal verwickelten Wurstproduzenten Wilke ist nicht alles ordnungsgemäß verlaufen. Das hat die hessische Verbraucherschutzministerin Priska Hinz heute vor dem Umweltausschuss in Wiesbaden zugegeben.

Bei der Betriebsüberprüfung des in den Listerien-Skandal verwickelten Wurstproduzenten Wilke ist nicht alles ordnungsgemäß verla

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats