Corona-Maßnahmen: Wirtschaft fordert weitere ...
Corona-Maßnahmen

Wirtschaft fordert weitere Schritte

IMAGO / Jens Schicke
HDE-Geschäftsführer Stefan Genth: Die Politik müsse klar formulieren, "dass 2G- und 3G-Zugangsbeschränkungen beim Einkauf auch künftig nicht mehr in den Instrumentenkasten der Pandemiebekämpfung gehören".
HDE-Geschäftsführer Stefan Genth: Die Politik müsse klar formulieren, "dass 2G- und 3G-Zugangsbeschränkungen beim Einkauf auch künftig nicht mehr in den Instrumentenkasten der Pandemiebekämpfung gehören".

Zwar zeigen sich Wirtschaftsverbände erleichtert über die Lockerungen der Corona-Maßnahmen, doch fordern sie etwa im Handel präzisere Vorgaben. Derweil stellt das Ifo-Institut wirtschaftliche Ausfälle wegen Corona in dreistelliger Milliardenhöhe fest.

Zwar zeigen sich Wirtschaftsverbände erleichtert über die Lockerungen der Corona-Maßnahmen, doch fordern sie etwa im Handel präz

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats