Drei Attentate gegen Food-Unternehmen: Lidl-E...
Drei Attentate gegen Food-Unternehmen

Lidl-Erpresser steht vor Gericht

picture alliance/dpa | Christoph Schmidt
Beim Anschlag in der Lidl-Verwaltung Mitte Februar wurden drei Menschen verletzt. (Archivbild)
Beim Anschlag in der Lidl-Verwaltung Mitte Februar wurden drei Menschen verletzt. (Archivbild)

Nach Briefbombenanschlägen in der Lidl-Verwaltung und bei den Lebensmittelherstellern Wild und Hipp im Februar beginnt nun der Prozess gegen den Hauptverdächtigen vor dem Landgericht Heidelberg. Dem mutmaßlichen Erpresser droht eine Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren.

Nach Briefbombenanschlägen in der Lidl-Verwaltung und bei den Lebensmittelherstellern Wild und Hipp im Februar beginnt nun der Prozess gegen den

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats