Fischerei: EU-Staaten verhandeln Fischfangmen...
Fischerei

EU-Staaten verhandeln Fischfangmengen in der Ostsee

IMAGO / Shotshop
Sechs von zehn Beständen in der Ostsee sind nach Angaben von Umweltschutzorganisationen durch Überfischung akut gefährdet.
Sechs von zehn Beständen in der Ostsee sind nach Angaben von Umweltschutzorganisationen durch Überfischung akut gefährdet.

Im Zeichen schwindender Bestände haben die Verhandlungen der EU-Länder über die künftigen Fangquoten in der Ostsee begonnen. Im Raum steht ein Verbot des gezielten Fangs der besonders gefährdeten Arten Dorsch und Hering. Die sind vor allem für deutsche Ostseefischer wichtig.

Im Zeichen schwindender Bestände haben die Verhandlungen der EU-Länder über die künftigen Fangquoten in der Ostsee begonnen. Im R

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats