Preisabsprachen: Kartellprozess gegen Carlsbe...
Preisabsprachen

Kartellprozess gegen Carlsberg geplatzt

Carlsberg
Der Prozess um die Beteiligung von Carlsberg am Bierkartell muss nochmals starten.
Der Prozess um die Beteiligung von Carlsberg am Bierkartell muss nochmals starten.

Das Gerichtsverfahren um die mutmaßliche Beteiligung der Brauerei Carlsberg an den Preisabsprachen in der Bierbranche muss zum zweiten Mal neu begonnen werden. Für den dänischen Konzern geht es vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf um Freispruch oder eine Geldbuße in Höhe von 60 bis 250 Mio. Euro.

Das Gerichtsverfahren um die mutmaßliche Beteiligung der Brauerei Carlsberg an den Preisabsprachen in der Bierbranche muss zum zweiten Mal neu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats