Städte- und Gemeindebund: Steuer auf Pakete v...
Städte- und Gemeindebund

Steuer auf Pakete von großen Onlinehändlern

IMAGO / Lobeca
Der Deutsche Städte- und Gemeindebund kritisiert, dass Onlinehändler wie Amazon die Infrastruktur der Innenstädte zwar für Lieferungen nutzten, zahlten aber in der Regel keinerlei Gewerbesteuer.
Der Deutsche Städte- und Gemeindebund kritisiert, dass Onlinehändler wie Amazon die Infrastruktur der Innenstädte zwar für Lieferungen nutzten, zahlten aber in der Regel keinerlei Gewerbesteuer.

Um mehr Geld für den Umbau von Innenstädten und Ortskernen zusammenzubekommen, sollten Pakete großer Onlinehändler besteuert werden. Das fordert der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Damit könnte über eine Milliarde Euro eingenommen werden. 

Um mehr Geld für den Umbau von Innenstädten und Ortskernen zusammenzubekommen, sollten Pakete großer Onlinehändler besteuert wer

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats