Verpackung mit Zukunft: Wie der Getränkekarto...
Verpackung mit Zukunft

Wie der Getränkekarton den Wassermarkt erfrischt

Tetra Pak

Wasser ist längst mehr als eine Erfrischung. Das beliebteste Getränk der Welt gehört zum gesunden Lifestyle von heute. Die Verbraucher kauften im Jahr 2020 über 237,5 Milliarden Liter abgefülltes stilles Wasser. Gewöhnlich begegnet uns Wasser in Glas- oder PET-Flaschen, aber im Getränkekarton? Ein Schritt, den immer mehr Wassermarken machen.

Ein Markt voller Möglichkeiten

Der Markt für Wasser floriert. Angetrieben sowohl durch den verstärkten Wellness- und Gesundheitstrend als auch durch Makrotrends, wie die Einführung von Zuckersteuern in vielen Regionen sowie Änderungen in der Kennzeichnung von Lebensmitteln und Getränken. Doch während sich in diesem Markt zweifellos Chancen bieten, gibt es auch Herausforderungen: Der Wettbewerb ist groß, gerade bei stillem Wasser fehlen Unterscheidungsmerkmale, und die Ansprüche der Verbraucher steigen.

Durst auf mehr Nachhaltigkeit

Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Haltung der Verbraucher deutlich verändert, was wiederum ihre Kaufentscheidung beeinflusst. 68 Prozent der Verbraucher entscheiden sich für klimaschonende Verpackungen, um die Umwelt für künftige Generationen zu erhalten. 26 Prozent geben an, regelmäßig Produkte mit umweltverträglicher Verpackung zu kaufen.

Doch was bedeutet dies für den Wassermarkt, in dem Verpackungen essenziell sind? Aktuell bestimmen Plastikverpackungen die weit überwiegende Mehrheit des Marktes für abgefülltes Wasser. Da aber 86 Prozent der europäischen Verbraucher angeben, sie seien überzeugt, dass Lebensmittel- und Getränkeverpackungen mit geringen Umweltauswirkungen in naher Zukunft wichtig sein werden, scheint sich das Blatt zu wenden.*

Hier geht’s zum Trendreport für weitere Fakten. 

Tetra Pak

Verpackung macht den Unterschied

Neben den klimaschonenden Eigenschaften ist die Differenzierung einer der Schlüsselfaktoren für eine erfolgreiche Produktentwicklung. Wir haben es mit einem wettbewerbsintensiven, generischen Markt zu tun, der insbesondere bei normalem Wasser nur wenige Unterscheidungsmerkmale zulässt. Getränkehersteller, die hier erfolgreich sein wollen, müssen neue Wege zur Differenzierung finden, um ihre Brandstory zu erzählen und die Chance zu nutzen, die durch die steigende Nachfrage der Verbraucher entsteht.

Getränkekartons von Tetra Pak® bestehen im Durchschnitt zu mehr als 70 Prozent aus Karton. Für die Herstellung der Getränkekartons wird ausschließlich Holz aus FSC®-zertifizierten Wäldern und anderen kontrollierten Quellen verwendet. Wird die Kartonverpackung nach dem Gebrauch recycelt, können die Materialien anschließend für die Herstellung von neuen nützlichen Produkten genutzt werden.

Dank der größtenteils pflanzenbasierten, nachwachsenden Bestandteile der Getränkekartons verfügt Tetra Pak® bereits über eine Verpackungslösung mit niedrigen Auswirkungen auf den Klimawandel. Und sie reduzieren diese kontinuierlich weiter, indem Tetra Pak® einige der erdölbasierten Kunststoffschichten und Verschlüsse der Getränkekartons durch pflanzenbasierte Alternativen ersetzen.

Erfahre hier mehr. 

Unterschiedliche Packungsformen und -größen stehen zur Verfügung, und die 360° bedruckbare Oberfläche bietet viel Platz zur Differenzierung. Ein weiteres Plus: Tetra Pak® kann in geringen Stückzahlen produziert werden, was beispielsweise bei konventionellen Plastikverpackungen nicht realisierbar ist. Produzenten sind damit in der Lage, eine Reihe von Prototypen zu entwickeln und unterschiedliche Versionen ihres Produktes am Markt zu testen.

Tetra Pak

Wie Marken den Trend bereits erfolgreich nutzen

Aufgrund der Verpackungsvorteile hat sich das Unternehmen Gehring Bunte gleich zweifach für Tetra Pak® entschieden: für seine Markenwasser Christinen Carat Naturelle und dem Christinen Babywasser. „Konsumenten erwarten, dass sich ein Produkt ihrem Lebensstil anpasst. Tetra Pak® erfüllt das Bedürfnis nach einer modernen und nachhaltigen Verpackung für Getränke“, sagt Guido Grebe, Geschäftsführer bei Gehring Bunte. Bei der Gestaltung der Verpackung nutzte Gehring Bunte die 360° bedruckbare Oberfläche der Verpackung für die Markengestaltung sowie für die Kommunikation von Verbraucherinformationen.

Und auch Stiftsquelle, bekannt für reines und aromatisiertes Wasser, ist für ihre Marke Landpark komplett auf Getränkekartons mit pflanzenbasiertem Kunststoff von Tetra Pak® umgestiegen. „Die Partnerschaft mit Tetra Pak passt perfekt zu unserer Philosophie und unserem Engagement, rundum nachhaltiger zu werden, und das fängt mit der Verpackung unserer Getränke an“, so Michael Brodmann, Eigentümer von Stiftsquelle. Die zweckmäßige Handhabung der Verpackung wurde mit dem Vending Star ausgezeichnet, und die Marke erhielt sogar den Global Water Award als bestes Getränk in einer Kartonverpackung!

Tetra Pak® geht ständig neue Wege, um den steigenden Ansprüchen des Marktes gerecht zu werden. Für Kunden und Verbraucher, die weiterhin sichere und nachhaltige Produkte wollen – und das verantwortungsbewusst. Wer den Wandel mitgestalten will, muss jetzt nachhaltige Entscheidungen treffen.

Tetra Pak® Trend report 2021

Hier können Sie jetzt eine Anfrage an Tetra Pak schicken. 

Kontakt
Melanie Schmidt
Business Development Manager
Tetra Pak GmbH
Frankfurter Straße 85
65239 Hochheim
Tel.: 06146 59 229
Mobil: 0151 120 59 229
melanie.schmidt@tetrapak.com
www.tetrapak.de
stats