Bad Reichenhaller: Relaunch Bad Reichenhaller Mühlen

Einführung: 01. März 2016

jpeg-106507.jpeg
Mit einem neuen Mühlenkonzept sorgt „Bad Reichenhaller“ für frische Kaufimpulse und ein größeres Umsatzpotenzial im Handel. Ab März sind die Mühlen mit neuen Sorten, frischem Design und einer optimierten Verpackung erhältlich. Mit diesem Relaunch schafft Deutschlands bekannteste Salzmarke eine bunte Sortenvielfalt und spricht eine breite Zielgruppe an. Reines, grobes „Bad Reichenhaller“ Alpensalz bildet die Grundlage der vier Basissorten, die es pur (Alpensalz Mühle) oder mit einer zusätzlichen, nachfragestarken Zutat gibt – wahlweise mit aromatischen Pfefferkörnern (Salz & Pfeffer Mühle), scharfen Chiliflocken (Salz & Chili Mühle) oder traditionellen Küchenkräutern (Salz & Kräuter Mühle). Die drei Sondersorten (Mühle für Braten & Steak, Mühle für Fisch & Scampi, Mühle für Salat & Tomate) sorgen ebenso für würzige Vielfalt. Mit fein abgestimmten Gewürzsalz-Mischungen erleichtern sie dem Verbraucher die Zubereitung beliebter und anspruchsvoller Gerichte.
Bestell- und Lieferdaten
Material:
Kunststoff, Glas, Keramik
Pfand:
Einweg pfandfrei
Verpackungseinheit an den Handel:
4er-Trays im 1er-Facing (Basissorten)
Einzelpackungsgröße:
35-100 g
UVP in Euro:
2,99 – 4,49
Hersteller

Saline Bad Reichenhall

Reichenbachstr. 4
83435 Bad Reichenhall
Deutschland
http://www.bad-reichenhaller.de

Weitere Informationen
Innovationsart:
Relaunch
Warenklasse Food:
Gewürze, Soßen, Suppen
Einführungsgebiet:
nationaler Vertrieb
Klassische Werbung:
Anzeigen, Internet, PR
VKF am POS:
Zweitplatzierungs-Displays
Vertriebsschienen:
C+C - Märkte, Discounter, SB-Warenhäuser/Verbrauchermärkte, Supermärkte

Meistgelesen