Made For Food #2 – Die unendliche Geschichte der Dose

Montag, 26. Juni 2017
Alle kennen sie: die Lebensmitteldose. Aber wie gut kennt man sie eigentlich wirklich? Denn hinter der glänzenden Weißblechhülle verbirgt sich mehr, als man auf den ersten Blick glaubt! Zum Beispiel ist sie ein wahrer Nachhaltigkeits-Champion. Und genau diesem Thema widmet sich auch die zweite Ausgabe von „Made For Food“ - dem Magazin der Initiative Lebensmitteldose.

Dosenkenner unter sich

Wenn sich jemand mit der Dose besonders gut auskennt, dann sind es die Mitglieder der Initiative Lebensmitteldose. Namhafte Unternehmen aus der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie gründeten die Initiative im Jahre 2000. Ihre gemeinsame Mission: sowohl Experten als auch Verbraucher umfassend über Lebensmittel in Dosen zu informieren. Und weil die Dose so viele gute Seiten hat, dass man gar nicht so recht weiß, wo man mit dem Erzählen anfangen soll, hat die Initiative Lebensmitteldose ihr seit letztem Jahr gleich ein ganzes Magazin gewidmet: „Made For Food“ – das erste Magazin, bei dem sich alles um die Dose dreht.

In der ersten Ausgabe überraschte das Magazin bereits mit vielen faszinierenden Einblicken rund um die Dose – und ließ keine Zweifel aufkommen, dass Genuss und die Lebensmitteldose perfekt zusammenpassen.

Die zweite Ausgabe stellt nun eine der größten Stärken der Dose in den Mittelpunkt: Nachhaltigkeit. Das Magazin serviert jedoch keineswegs bloß trockene Fakten, sondern jede Menge überraschende Geschichten rund um die Lebensmitteldose. Kleine Kostprobe gefällig? Diese und viele weitere spannende Themen finden Sie in der zweiten Ausgabe von „Made For Food“:

Die unendliche Geschichte der Dose

Die unendliche Geschichte: ein Weltbestseller von Michael Ende, ein modernes Märchen, ein Kultbuch. Aber was mag die Geschichte des jungen Bastian Balthasar Bux wohl mit der Lebensmitteldose zu tun haben? Sehr viel. Denn beide verbindet ein Thema, das so alt ist wie die Menschheit selbst: der ewige Kreislauf von Geburt, Tod und Wiedergeburt. Bastian erschafft das Reich Phantásien neu – allein durch die Kraft seiner Wünsche. Und auch die Lebensmitteldose erfindet sich immer wieder neu: Bevor sie in unserem Einkaufskorb landet, war sie vielleicht bereits ein Flugzeug, ein Eimer oder ein Fahrrad – und sie hat noch unendliche Verwandlungen vor sich. Wie das möglich ist und was Bastian und die Dose noch gemeinsam haben, erfahren Sie in Made For Food #2.

 Fantastisch! In jeder Dose steckt die Möglichkeit, sich in unendlich viele andere Produkte zu verwandeln.
Olaf Hajek
Fantastisch! In jeder Dose steckt die Möglichkeit, sich in unendlich viele andere Produkte zu verwandeln.

Bitte folgen: nachhaltiger Fischfang

Viele hielten die Idee für verrückt: Fischfang mit Bambusangeln statt mit Schleppnetz – und eine transparente Lieferkette, bei der die Verbraucher genau wissen, wo ihr Fisch wirklich herkommt. Doch aus der verrückten Idee wurde eine wahre Erfolgsgeschichte. Made For Food spricht mit followfish Gründer Jürgen Knoll über seine Motivation, nachhaltigen Fischfang und die Vorteile der Lebensmitteldose.

Treibnetz, zieh Leine! Auf dem Fangschiff von followfish setzt man auf Handarbeit.
Gerald Nowak via WaterFrame
Treibnetz, zieh Leine! Auf dem Fangschiff von followfish setzt man auf Handarbeit.

Futter mit Wau-Effekt

Vietnamesischer Thunfisch mit Reis, Mango und Zitronengras, oder Huhn mit Amaranth, Tomaten und Basilikum? Was sich liest wie die Speisekarte eines Gourmet-Restaurants, findet sich tatsächlich in der Lebensmitteldose – als Premiumfutter für den Hund. Was auf den ersten Blick vielleicht für Kopfschütteln sorgt, ist tatsächlich ein wachsender Trend. Denn immer mehr Hundebesitzer sind bereit, für hochwertiges Futter tief in die Tasche zu greifen. Über die Gründe dieser Entwicklung und warum die Dose dabei eine wichtige Rolle spielt, hat Made For Food mit zwei Frauen gesprochen, die es wissen müssen: den Gründerinnen von Terra Canis und Home & Dogs.

Für Gourmets mit vier Pfoten: Nur beste Zutaten in Lebensmittelqualität kommen in die Dose!
Bild links: © Terra Canis, Bild rechts: © Artur Lik
Für Gourmets mit vier Pfoten: Nur beste Zutaten in Lebensmittelqualität kommen in die Dose!

Haben Sie Lust auf noch mehr Dosengeschichten?
Dann bestellen Sie das Magazin kostenfrei unter www.madeforfood.de.

Kontakt

Initiative Lebensmitteldose
zweiblick // kommunikation
Wilhelm-Hale-Straße 50
80639 München
Telefon: 089-21 66 81 12
info@initiative-lebensmitteldose.de

Meistgelesen

stats