Angriff durch Not-Petya Schadsoftware kostet Mærsk über 200 Mio. Dollar


Der Angriff der Sabotage-Software Not-Petya Ende Juni hat den Logistikkonzern Mærsk mehrere hundert Millionen Euro gekostet. Viele Hafenanlagen standen tagelang still. Kunden wussten nicht, wann exakt ihre Importwaren ankommen würden. Auch die Reparatur der IT-Systeme war und ist teuer.
Die Schadsoftware Not-Petya hat Mærsk um vermutlich 170 bis 250 Mio. Euro (200 bis 300 Mio. US-

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats