Advertorial: Die erste warme Brotzeit von Wag...
Advertorial

Die erste warme Brotzeit von Wagner

Nach dem großen Erfolg von Rustipani bringt Nestlé Wagner mit Steinofen BäckerKruste einen neuen Brotsnack in die Truhen des Handels. Für eine andere Zielgruppe und einen neuen Verzehranlass: das warme Abendbrot.

Der Markt für TK-Snacks wächst: Das Marktforschungsinstitut Nielsen verzeichnete für das Jahr 2017 einen Erlöszuwachs von über 3 % im Gesamtmarkt für tiefgekühlte Snack-Produkte. Verantwortlich für das Wachstum dieser bis zum Jahr 2015 stagnierenden Kategorie sind vor allem die Tiefkühlexperten von Nestlé Wagner, die mit ihrem Ofenbrot Rustipani ein Umsatzplus von über 23 % in diesem Zeitraum erreicht und damit eine ganze Kategorie aus dem Kälteschlaf geweckt haben. Jetzt setzt Wagner mit dem neuen Brotsnack Steinofen BäckerKruste einen weiteren Impuls im Wachstumsmarkt der TK-Snacks.


Ausgeprägte Brotkultur

„Die Erfolgsgeschichte unserer TK-Brotsnacks“, unterstreicht Thomas Göbel, Geschäftsführer bei Nestlé Wagner, „hat mehrere Gründe. Zum einen ist Deutschland ein Land mit ausgeprägter Brotkultur. Rund ein Drittel aller hierzulande verzehrten Mahlzeiten beinhalten Brot. Wie kaum ein anderes Lebensmittel steht Brot für Tradition und Ursprünglichkeit und genießt bei Verbrauchern höchstes Vertrauen.“ Und zum anderen zeige die Nestlé Studie „So is(s)t Deutschland“, dass der Trend zum so genannten „Casual Eating“ stärker wird.

Casual Eating

„Die Verbraucher“, unterstreicht Thomas Göbel, „essen dann, wenn es ihr Zeitplan zulässt. Viele Konsumenten sind auf der Suche nach kleinen, hochwertigen Mahlzeiten und Snacks. Von trendgerechten Innovationen wie Rustipani und jetzt BäckerKruste lassen sie sich begeistern – und letztlich profitiert die gesamte Kategorie davon.“

Roll-Out von Steinofen BäckerKruste

Ansporn genug für das Unternehmen, das seit der Einführung der Original Wagner Steinofen-Pizza immer wieder neue Konzepte im TK-Markt etablieren konnte, einen weiteren tiefgekühlten Brotsnack in die Truhen seiner Handelspartner zu liefern. Dieser differenziert sich aber deutlich von Rustipani: Seit Dezember 2017 läuft der Roll-Out von Steinofen BäckerKruste – ein knuspriges Steinofenbrot mit extra krosser Kruste und herzhaft saftigen Belägen.

Bildergalerie: Fünf Sorten Steinofen BäckerKruste




Ab Februar fünf leckere Sorten von Steinofen BäckerKruste
Steinofen BäckerKruste Salami
100 % Edelsalami, feiner Edamer und aromatische rote Zwiebeln auf einer Sauerrahm-Joghurt-Crème. Harmonisch abgerundet mit leckeren Kräutern.

Steinofen BäckerKruste Tomaten-Käse
Belegt mit fruchtigen Tomatenwürfeln, feinem Edamer, würzigem Provolone Piccante und mildem Mozzarella auf einer Sauerrahm-Joghurt-Crème – lecker abgestimmt mit feinen Kräutern.

Steinofen BäckerKruste Schinken
Bester Roh- und Kochschinken, feiner Edamer und aromatische Frühlingszwiebeln auf einer Sauerrahm-Crème.


Im Februar startet Wagner zusätzlich mit zwei neuen Sorten BäckerKruste:

Steinofen BäckerKruste Griechische Art
Belegt mit Hirtenkäse, milden grünen Peperonischoten, getrockneten Tomaten, Salatgurke und aromatischen roten Zwiebeln auf einer Sauerrahm-Joghurt-Crème, verfeinert mit Knoblauch.

Steinofen BäckerKruste Wiener Würstchen
Mit Wiener Würstchen, würzigen Gurken und Zwiebeln auf einer Sauerrahm-Joghurt-Crème, verfeinert mit Senf.

Wie für alle Nestlé Wagner Produkte gilt auch für BäckerKruste das Qualitätsversprechen „Echt Wagner“: hochwertige, ausgewählte Zutaten, natürlicher Geschmack und keinerlei künstliche Aromen oder Farbstoffe.

Wagner Tomatenfilm

Neue Zielgruppe

Thomas Göbel: „Wir erreichen mit BäckerKruste andere Verbraucher und bedienen neue Verzehrsituationen.“ Während die Kompositionen von Rustipani eine Zielgruppe anspricht, die gerne zu trendigen Varianten greift, um zwischendurch ihre Akkus wieder aufzuladen, schmeckt BäckerKruste vor allem Konsumenten, die zum (warmen) Abendbrot ein herzhaftes, knuspriges Steinofenbrot mit klassischen Belägen wie Salami oder Tomaten-Käse genießen wollen.

Hohe Rentabilität

Damit bringt BäckerKruste eine gänzlich neue Verbrauchergruppe an die Snacktruhe – und sorgt so für On-top-Umsatz bei gleichzeitig hohem Wertschöpfungspotenzial. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei einem Regalpreis von 1,99 Euro und 1,59 Euro in der Aktion – die gleiche UVP wie beim TK-Snack Rustipani, dem das EHI Retail Institute in der Sortimentsstudie „TKK 2016“ ein Flächen-Ertragsverhältnis bescheinigte, das „zügig zugunsten einer Flächenausweitung von Wagner angepasst werden sollte.“

 Gleicher UVP, gleiche Truhe: Dem Handel empfiehlt Nestlé Wagner eine gemeinsame Vermarktung von Rustipani und BäckerKruste.
Gleicher UVP, gleiche Truhe: Dem Handel empfiehlt Nestlé Wagner eine gemeinsame Vermarktung von Rustipani und BäckerKruste.

Große Marketingoffensive

Markenhersteller Nestlé Wagner haut für BäckerKruste ab Anfang des Jahres kräftig auf die Werbetrommel: Das neue warme Abendbrot wird nicht nur im TV, sondern auch Online und per Printanzeigen beworben. „Insgesamt“, unterstreicht Thomas Göbel, „erreichen wir durch TV und Online rund 400 Millionen Zielgruppenkontakte.“
Am POS startet ab Februar die große Snack-Offensive für Rustipani und BäckerKruste. Dort sorgen unter anderem Verkostungen, Verkaufsförderungsaktionen, Ladenfunk und Großflächenplakate für frischen Umsatz mit beiden Produkten.

Flexible Platzierungsmöglichkeiten

Die Vorder- und Rückseiten der Packung von Steinofen BäckerKruste sind so gestaltet, dass der TK-Snack entweder hochkant in der Truhe oder waagerecht im Schrank platziert werden kann.
Die Vorder- und Rückseiten der Packung von Steinofen BäckerKruste sind so gestaltet, dass der TK-Snack entweder hochkant in der Truhe oder waagerecht im Schrank platziert werden kann.

Kontakt
06873 6651234
info@original-wagner.de
www.original-wagner.de

Weitere Infos finden Sie hier.


stats