Bundesbank-Studie: Karten überholen beim Umsa...
Bundesbank-Studie

Karten überholen beim Umsatz Bargeld

Nach einer neuen Studie der Bundesbank wird in deutschen Geschäften erstmals über die Hälfte des Umsatzes bargeldlos bezahlt. Nach dieser Erhebung entfielen 50 Prozent auf Karten und 48 Prozent auf Bargeld. Bei der Zahl der Transaktionen allerdings führen Scheine und Münzen mit 74 Prozent. Eine von der Methodik her zuverlässigere Abschätzung wird das EHI zum Kartenkongress am 24. April vorlegen.

Nach einer neuen Studie der Bundesbank wird in deutschen Geschäften erstmals über die Hälfte des Umsatzes bargeldlos bezahlt. Nach die

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats