Netto erweitert Vorzeigelager mit Daifuku

Netto erweitert Vorzeigelager mit Daifuku

LZnet. Der dänische Discounter Netto modernisiert und erweitert sein Distributionszentrum in der Nähe von Kopenhagen. Netto ist in den letzten Jahren stark expandiert und das zieht eine Erweiterung der logistischen Basis nach sich. Das Verteilzentrum Køge ist an die Kapazitätsgrenzen gelangt, die Auslastung liegt bei fast 100 Prozent, heißt es bei dem dänischen Discounter, der zu Dansk Supermarked gehört. Im laufenden Betrieb wird Køge erweitert und mit neuer Fördertechnik und einem Hochregallager ausgerüstet. Ziele der Modernisierung sind die Erweiterung der Lagerkapazitäten und effizientere Prozesse.
Wartezeiten bei Beladeprozess#/ZT#
Bei der Beladung der Lkw komme es immer wieder zu Wartezeiten, heißt es in einer Presseinformation. Mit den neuen räumlichen Möglichkeiten sollen diese Engpässe überwunden werden. Das Lager soll künftig als Versandpuffer dienen. Den Umbau in dem Trockensortimentslager übernehmen die Intralogistikspezialisten von Daifuku, die den Logistikstandort auch errichtet haben.

LZnet. Der dänische Discounter Netto modernisiert und erweitert sein Distributionszentrum in der Nähe von Kopenhagen. Netto ist in den letzten Jahren

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats